Jetzt läuft auf Radio Hannover:
Anwohner-Parkzonen: ab sofort gelten neue Regeln in der Südstadt - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

Anwohner-Parkzonen: ab sofort gelten neue Regeln in der Südstadt

Ab sofort gibt es in Teilen der Südstadt kein Gratisparken mehr. Die Stadt hat die bisher größte Anwohnerparkzone der Stadt am Montag scharf gestellt. Wer falsch parkt oder keinen Parkschein vorweisen kann, muss jetzt mit einem Knöllchen rechnen. Eingerichtet wurde die neue Parkzone in der nördlichen Südstadt zwischen Geibelstraße und Aegi - und zwar auf der Seite des Maschsees zwischen Rudolf-von-Bennigsen-Ufer und Hildesheimer Straße. Die Stadt unterscheidet verschiedene Zonen: Vor allem in Maschsee-Nähe sollen in den Wohnvierteln nur noch Anwohner ihre Autos abstellen dürfen. Dafür müssen sie einen entsprechenden Parkausweis beantragen. Weiter Richtung Hildesheimer Straße gibt es eine Zone mit Mischprinzip. Hier dürfen Anwohner kostenlos parken. Alle anderen müssen einen Parkschein am Automaten kaufen. Der gilt maximal zweieinhalb Stunden und kostet pro halbe Stunde einen Euro. In einer dritten Zone rund um das Landesmuseum sowie entlang der Hildesheimer Straße müssen alle eine Parkschein ziehen. Die Kontrollen starten direkt am Montag. Die Stadt will aber zunächst Kulanz zeigen und in der ersten Woche erst einmal nur Hinweiszettel verteilen. Ab dem 12. Juni drohen dann Verwarngelder zwischen 25 und 40 Euro.