Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Diebestour im Nachtzug: Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Langfinger fest ++  - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Diebestour im Nachtzug: Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Langfinger fest ++

Im Nachtzug von Fulda nach Hannover ist ein 31-Jähriger offenbar auf Diebestour gegangen. Nach Angaben der Bundespolizei Hannover wurde der mutmaßliche Langfinger in der Nacht zu Sonntag erwischt. Als der Bahnmitarbeiter den 31-Jährigen zur Rede stellen wollte, bekam er drei Faustschläge ins Gesicht. Der Angreifer flüchtete, konnte am Bahnhof aber von der Bundespolizei festgenommen werden. Nachdem das mutmaßliche Diebesgut festgestellt worden war und Geschädigte Strafanzeige erstattet hatten, krampfte der 31-Jährige unvermittelt. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus. Die Ärzte sahen scheinbar keine Veranlassung diese möglicherweise vorgetäuschten Leiden zu behandeln.

Der Beschuldigte hat nach dem kurzen Krankhausaufenthalt eine Strafe von 70-Tagessätzen bekommen und durfte auf freiem Fuß bleiben.