Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Land fördert MHH-Studie zu Long-Covid bei Kindern ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Land fördert MHH-Studie zu Long-Covid bei Kindern ++

Auch wenn schwere Corona-Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen glücklicherweise nur selten auftreten – vor Long Covid sind auch sie nicht geschützt. Mit knapp 300.000 Euro fördert das Land Niedersachsen daher jetzt eine Studie zu Long Covid bei Kindern an der Medizinischen Hochschule Hannover. Ziel der Projektgruppe ist es, ein strukturiertes Versorgungsmodell für Betroffene in Niedersachsen zu entwickeln und wissenschaftlich zu evaluieren. Der Projektstart ist für März geplant. Die Datenlage zu Long Covid bei Kindern sei immer noch begrenzt, die Diagnostik oft durch komplexe Symptome erschwert, so Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler. Mit der Studie an der MHH wolle man in Niedersachsen einen Beitrag dazu leisten, dass sich das ändert. Man müsse erforschen, wie den Jüngsten am besten geholfen werden könne.