++ Marvin Bakalorz bleibt Kapitän bei den Roten ++

Kategorie:

Mittelfeldspieler Marvin Bakalorz bleibt Kapitän von Hannover 96. Das hat der neu zusammengesetzte Mannschaftsrat beschlossen, wie der Verein Montag mitteilte.  Bakalorz Stellvertreter ist Edgar Prib. Kapitän zu sein mache ihn unheimlich stolz, so Bakalorz. Jeder müsse sich aber auch bewusst sein, dass er mehr geben muss als verlangt werde, um erfolgreich zu sein. Weitere Mitglieder des Mannschaftsrats sind Waldemar Anton, Philipp Tschauner, Ron-Robert Zieler sowie erstmals auch Felipe. Die „Roten“ sind derzeit noch im Trainingslager in Österreich. Von zwei Testspielen am Wochenende hat 96 eins gewonnen.

 

++ zu wenig Futter für Nutztiere wegen Trockenheit: große Sorge bei Milchviehhaltern ++

Kategorie:

In Niedersachsen wachsen die Sorgen der Milchviehhalter um die Futterversorgung. Wie das Landvolk Montag in Hannover mitteilte, stockt seit Kurzem der Nachschub auf dem Grünland, weil viele Wiesen und Weiden wegen der Trockenheit braun sind. Auch die Nachfrage nach Stroh sei gestiegen. Generell fehle Wiesen, Weiden und den Ackerpflanzen im Moment ein ergiebiger Landregen, der wieder Wasser in die staubtrockenen Böden bringen würde. Wegen der Hitze in der zweiten Junihälfte sind nach Angaben des Landvolks auch die Milchanlieferungen an die Molkereien zurückgegangen.

 

 

++ Massenschlägerei im Sahlkamp eskaliert: 21-jähriger mit Stichwunden im Krankenhaus ++

Kategorie:

Bei einer verabredeten Massenschlägerei im Sahlkamp sind mehrere junge Männer mit Messern und Stöcken aufeinander losgegangen.  Es gab zwei Verletzte. Anwohner hatten Sonntagabend gegen 21 Uhr die Polizei alarmiert, weil sich etwa 15 Leute im Alter zwischen 18 und 25 Jahren an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide prügelten.  Als die Beamten am Tatort eintrafen, waren die Kontrahenten aber bereits verschwunden. In einem Auto in der Nähe traf die Polizei aber auf drei Syrer die offenbar an der Massenschlägerei beteiligt war. Ein 21 Jähriger hatte Stichwunden am Arm erlitten und musste im Krankenhaus behandelt werden. Ein 28-Jähriger war leicht verletzt. Grund für die blutige Auseinandersetzung im Sahlkamp war laut Polizei offenbar ein Streit wenige Tage zuvor. Um diesen zu klären, hatten sich die Beteiligten verabredet, doch das Treffen eskalierte. Die Hintergründe sind noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht weitere Zeugen zum Geschehen

++ Polizei Hannover sucht rund 3000 Menschen mit Haftbefehl ++

Kategorie:

Die Polizei Hannover sucht derzeit offenbar rund 3000 Menschen mit Haftbefehl. In ganz Niedersachsen soll die Zahl bei über 15.000 liegen. Das berichtet die HAZ unter Verweis auf Behördenangaben. Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Dietmar Schilff, sagte, die vielen Gesuchten sorgten für Unsicherheit in der Bevölkerung. Viele versuchten sich lediglich ihrer Ausweisung zu entziehen, etliche seien aber auch verurteilte Straftäter. GdP-Chef Schilff forderte, die Fahndungsgruppen aufzustocken. Bei der Neuausrichtung der Polizei müssten die vielen offenen Haftbefehle ebenfalls eine Rolle spielen.

++ Terror-Übung: SEK befreit Geiseln in Wettbergen ++

Kategorie:

Islamistische Terroristen verüben einen Anschlag auf den Hauptbahnhof und flüchten mit Geiseln in einer Stadtbahn. Dieses Szenario hat das Spezialeinsatzkommando des LKA am Samstag in Wettbergen durchgespielt, genauer gesagt an der Stadtbahn-Haltestelle Tresckowstraße. Rund 100 Beamten waren im Einsatz. Es gebe seit Jahren eine latente Anschlagsgefahr in Deutschland, sagte SEK-Kommandoführerin Nicole Rügenhagen der NP. Deshalb müssten immer wieder unterschiedliche Situationen durchgespielt werden. Das SEK befreite die Geiseln schließlich aus der Bahn. Die Übung an der Tresckowstraße dauerte vier Stunden.

++ 96-Testspiel: Kraftlos gegen Hansa Rostock ++

Kategorie:

Kraftlos: So war der Auftritt von Hannover 96 im Testspiel gegen Hansa Rostock am Wochenende. Die „Roten“ kamen beim Drittligisten nicht über ein 0 zu 0 hinaus – und hatten damit auch noch Glück, denn Rostock dominierte die Partie.

96-Trainer Mirko Slomka sagte dem „Sportbuzzer“, die Mannschaft sei nach dem Trainingslager in einem Loch. Und dafür habe sie ordentlich dagegen gehalten. Allerdings fehlten vier von fünf gesetzten Abwehrspielern, darunter Marcel Franke und Waldemar Anton. Die Suche nach einem weiteren Verteidiger hat für Slomka deshalb oberste Priorität.

Am Mittwoch spielt 96 im Stadt-Derby gegen den HSC. Am 26. Juli beginnt die neue Saison, dann spielen die „Roten“ gegen den VfB Stuttgart.

++ Aktentaschen-Affäre: Neue Erkenntnisse im Fall der gestohlene Aktentasche eines LKA-beamten++

Kategorie:

In der Affäre um eine geklaute LKA-Aktentasche mit sensiblen Unterlagen sind Freitag neue Details ans Licht gekommen. Am Vormittag äußerten sich das Landeskriminalamt und das niedersächsische Innenministerium in Hannover. Boris Pistorius hatte den Fall zunächst vor dem Innenausschuss zurückgehalten. Oppositionsparteien übten daraufhin scharfe Kritik. Es seien aber offenbar keine Schäden für LKA-Beamte oder V-Männer aus dem brisanten Diebstahl hervorgegangen, so Pistorius. Man gehe davon aus, dass der Dieb es nur auf Wertgegenstände abgesehen hatte. Der beklaute Beamte ist unterdessen suspendiert worden. Unklar ist noch, ob sein PKW tatsächlich abgeschlossen war, als die Aktentasche gestohlen wurde. Einbruchsspuren am Wagen habe es nicht gegeben. Geparkt und geplündert worden war das Auto des Beamten am 9. Mai auf dem Parkplatz am Kinderkrankenhaus auf der Bult. Die Aktentasche war drei Tage später an den Ricklinger Kiesteichen gefunden worden.

++ Raubüberfall auf Legionsbrücke: Polizei sucht Zeugen ++

Kategorie:

Sie schlugen, traten und stachen auf ihr Opfer ein: Nach dem brutalen Raubüberfall auf der Legionsbrücke an der Lavesallee fahndet die Polizei nach den Tätern und sucht auch die drei Fußgänger, die als Zeugen, dem Opfer Erste Hilfe geleistet hatten. Der Überfall passierte bereits vergangenen Freitag, als ein 50-Jähriger Mann und seine 47-Jährige Begleiterin vom Feuerwerk des Schützenfestes nach Hause liefen. Auf der Legionsbrücke kam eine 5-Köpfige südländisch aussehende Männergruppe auf das Paar zu und forderte Geld. Weil die beiden die Forderung ignorierten, griffen die Männer den 50 Jährigen an. Nicht nur mit Tritten und Schlägen sondern auch mit einem Messer. Der Mann wurde schwer verletzt. Die Frau holte Hilfe und kam  mit drei Passanten zurück. Da waren die 5 Angreifer aber bereits mit dem Geld des Mannes geflüchtet. 

++ 70 Kilo Drogen im Keller gehortet: Dealer-Trio vor Gericht ++

Kategorie:

Sie sollen im großen Stil mit Ecstasy Christal Meth, Amphetaminen und Haschisch gehandelt haben: Drei Männer aus Hannover müssen sich deshalb seit Freitag vor dem Landgericht verantworten. Die Liste der bei Hausdurchsuchungen gefundenen Drogen ist lang: 27 Kilo Ecstasy, fast 15 Kilo Amphetamine, zehn Kilo Haschisch, zwölf Kilo Marihuana, dazu noch Kokain, Ketamin und LSD Das alles im Wert von über 800.000 Euro hatte die Polizei  im November vergangenen Jahres bei den jungen Männern gefunden. Die Staatsanwaltschaft wirft den drei 27 - 35 Jährigen vor, zuvor über Monate Drogen beschafft, verkauft und gelagert zu haben. Zum Verhängnis geworden war den Männern eine Bestellung im Oktober 2018, als einer der Angeklagten wieder Kiloweise Meth und Marihuana aus Holland erwartete. Denn der Transporteur wurde auf der A2 zwischen Helmstedt und Magdeburg von Polizei und Zoll abgefangen. Dieser Fund brachte die Ermittler auf die Spur der Angeklagten in Hannover. Der Prozess wird übernächste Woche fortgesetzt.

++ Sparda Bank schließt Filialen auf Lister Meile und auf Hildesheimer Straße ++

Kategorie:

Das Sterben von Bank-Filialen geht weiter: Auch die Sparda Bank Hannover zieht ihr Personal aus zwei Filialen ab und wandelt diese in Selbstbedienungsstandorte um: Ab September gibt es an der Lister Meile und Hildesheimer Straße nur noch Automaten, bestätigte eine Sprecherin gegenüber Radio Hannover. Man folge damit dem Trend, dass Kunden immer mehr digitale Angebote nutzen. Persönliche Beratung gibt es dann im Stadtgebiet nur noch im Hauptsitz am Ernst August Platz. Die Sparda-Bank zählt mit 20 Filialen und elf Selbstbedienungsstandorten zu den größten Genossenschaftsbanken in Norddeutschland, aufgrund von Einbußen durch das anhaltende Zinztief hatte das Geldinstitut Anfang des Jahres auch Kontogebühren eingeführt.

++ Sicherheitspanne bei LKA: Sensible Dokumente gestohlen ++

Kategorie:

Schwere Sicherheitspanne beim Landeskriminalamt Niedersachsen: Nach Medienberichten haben Unbekannte einem LKA-Beamten seine Aktentasche mit hochsensiblen Informationen aus seinem privaten Auto gestohlen. Der Vorfall passierte dem Mitarbeiter, der auch V-Leute Betreut, bereits im Mai – allerdings soll das Innenministerium den Innenausschuss des Landtages erst Donnerstag über die Panne in Kenntnis gesetzt haben. Laut den Berichten soll ein Angler die Aktentasche erst drei Tage nach ihrem Verschwinden in einem Teich südlich von Hannover aufgefunden und bei der Polizei abgegeben haben. Demnach seien die „offensichtlich nicht gelesenen Unterlagen“ darin gewesen. Persönliche Gegenstände wie Bargeld und EC-Karte fehlten. Ein Sicherheitsschaden für die operativen Maßnahmen des LKA Niedersachsen sei bisher nicht feststellbar. Innenminister Boris Pistorius hat angekündigt, Freitag zunächst den Innenausschuss persönlich und anschließend gemeinsam mit LKA-Präsident Friedo de Vries die Öffentlichkeit zu informieren.

++ 50 Sparkassen-Schließfächer aufgebrochen ++

Kategorie:

Rund 50 Sparkassen-Schließfächer haben Unbekannte am Wochenende aufgebrochen und ausgeräumt. Betroffen sind die Filialen Limmerstraße und Ferdinand-Wallbrecht-Straße. Der oder die Täter spähten offenbar Kundendaten aus, um sich Zugang zum Schließfachbereich zu verschaffen, das geht mittels Magnetstreifen-Karte und PIN-Code. Wie hoch der Schaden ist, ist derzeit noch unklar. Die Sparkasse hat den Schließfachbereich in beiden Filialen gesperrt. Die Polizei ermittelt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen