++ Zoll findet Riesen-Ratte in Gepäck eines Fluggastes ++

Ekelige Entdeckung im Koffer eines Fluggastes am Airport Hannover. Zöllner haben bei einer Gepäck-Kontrolle große Nagezähne, ein nasses Fell und einen Schwanz gesehen und den Koffer aufgrund des Gestankes sofort wieder schließen müssen. Wie sich herausstellte hatte ein Reisender aus Ghana eine viereinhalb Kilo schwere große Rohrratte im Gepäck transportiert, die er nach eigenen Angaben zu einer Suppe verarbeiten wollte. Eine Amtsveterinärin beschlagnahmte das tote Tier und ordnete wegen bestehender Seuchengefahr die sofortige Vernichtung der Suppenzutat an. Den 45 Jahre alten Mann aus Ghana erwartet nun ein Bußgeld. Außerdem muss er die Kosten für die Entsorgung der Riesenratte tragen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.