++ Wohnungen von mutmaßlichen Neonazis durchsucht ++

 Die Staatsanwaltschaft hat die Wohnungen von drei mutmaßlichen Neonazis durchsuchen lassen. Sie sollen der Gruppierung „Calenberger Bande“ angehören. Den drei jungen Männern wird Sachbeschädigung und das Verwenden verfassungsfeindlicher Inhalte vorgeworfen. Laut Staatsanwaltschaft sind am Dienstag drei Objekte durchsucht worden. Dabei wurden Spraydosen und Datenträger gefunden, welche nun ausgewertet werden. Über die Plattform „Indymedia“ waren zuvor lange Berichte der Mitglieder der Calenberger Bande veröffentlicht worden. Indymedia ist eine linksgerichtete Plattform die von der extremen Szene und der Antifa zum Austausch benutzt wird.

Kategorie: