++ Wirtschaft schwächelt: Industrie brechen Aufträge weg ++

Niedersachsens Industrie brechen die Aufträge weg: Im Juni betrug das Minus 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Landesamt für Statistik Montag mitteilte. Auf Halbjahressicht lag der Rückgang bei acht Prozent. Die Krise der Autoindustrie habe auf andere Branchen übergegriffen, sagte Niedersachsen-Metall-Chef Volker Schmidt gegenüber Medien. Vor allem die chemische Industrie und der Maschinenbau erbringen etliche Vorleistungen für die Kfz-Hersteller. Die Unternehmerverbände Niedersachsen forderten die Politik auf, angesichts der Wirtschaftslage Bürokratie abzubauen und die Steuern zu senken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.