++ Wahl-Sonntag: Grüne der große Gewinner der Europa-Wahl/Bürgermeisterwahlen im Umland ++

Die Sozialdemokraten sind mit 19,5% sogar noch hinter der Union gelandet, mit 19,7%. Die weiteren Zahlen für Sie: AfD 6,8%, Linke 5,8%, FDP 4,7%, die Partei kam auf 4,1%. Etwas relativierender sind die Zahlen allerdings, wenn wir die gesamte Region Hannover inklusive Umland zählen, dann stehen Rot, Schwarz und Grün etwas enger zusammen. Unterdessen haben diesmal deutlich mehr Menschen ihr Kreuz gemacht: Die Wahlbeteiligung in der Region Hannover lag bei 64%. Für die Grünen ist es ein historischer Moment gewesen: Bei den Europawahlen gestern sind sie erstmals stärkste Kraft in Hannover. Im Stadtgebiet holten sie 31% der Stimmen, über 10% Prozent mehr als CDU und SPD einfahren konnten. Die beiden traditionellen Volksparteien wurden massiv abgestraft. Vertreter der beiden Parteien räumten ein, dass die Grünen mit stärkeren Themen überzeugen konnten.

Parallel zur Europawahl war in vier Umlandskommunen außerdem Bürgermeisterwahl angesagt, in Sehnde, Burgdorf, Lehrte und Neustadt: Eine Entscheidung gab es allerdings nur in Sehnde. Dort siegte der SPD-Herausforderer mit knapp 54% gegen den langjährigen CDU-Bürgermeister. In den anderen drei Kommunen hatte es zunächst keine absolute Mehrheit gegeben, hier sind für Mitte Juni Stichwahlen angesetzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.