++ VW-Patriarch tot: Weil und Althusmann würdigen Ferdinand Piëch ++

Der langjährige VW-Patriarch Ferdinand Piëch ist am Sonntag im Alter von 82 Jahren gestorben. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann haben die Verdienste Piëchs am Dienstag gewürdigt.

Mit seinem Namen sei der Aufstieg von Volkswagen zum Weltkonzern verbunden, sagte Weil in Hannover. Das Land verliere eine große Unternehmerpersönlichkeit, ergänzte Althusmann. Piëch war von 1993 bis 2002 Volkswagen-Chef und führte danach lange den Aufsichtsrat, 2015 zog er sich zurück.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.