++ VW Nutzfahrzeuge: Offenbar kein zusätzlicher Stellenabbau ++

Volkswagen will bis zu 7000 Stellen streichen. VW Nutzfahrzeuge hier in Hannover dürfte aber nicht von dem Arbeitsplatzabbau betroffen sein. Das sagte die Betriebsratsvorsitzende von VWN, Bertina Murkovic, der „Neuen Presse“. Die aktuelle Betriebsvereinbarung sieht vor, dass bei den Nutzfahrzeugen bis 2028 insgesamt 3000 bis 4000 Stellen wegfallen sollen, allerdings ohne betriebsbedingte Kündigungen.

Murkovic kritisierte aber, dass VW nun doch keinen reinen Elektro-Transporter auf den Markt bringen wolle. Der Wegfall der vereinbarten Produktion für das Werk in Stöcken gefährde die künftige Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Unternehmensführung, so Murkovic.

VW-Chef Herbert Diess hatte gestern bei der Vorstellung der Bilanz angekündigt, künftig noch stärker auf Elektromobilität setzen und bis 2028 rund 70 Modelle auf den Markt bringen zu wollen. Stöcken soll dabei eine zentrale Rolle spielen. Hier soll unter anderem der Elektro-Bullli „IDBuzz“ vom Band rollen.

Kategorie: