++ Von LKW erfasst: Hannoveraner will helfen und wird auf A 7 überrollt ++

Weil er einem Fußgänger auf dem Standstreifen helfen wollte, ist ein Autofahrer aus Hannover auf der A 7 überfahren und tödlich verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt Zeugen zu dem Vorfall, der gestern in den frühen Morgenstunden nahe dem Parkplatz Leineholz passierte. Der 52-Jährige, der mit seinem Firmenwagen auf dem Weg nach Süddeutschland war, soll auf dem Standstreifen angehalten haben, weil er eine noch unbekannte, verkleidete Person auf dem Standstreifen bemerkt haben soll. Daraufhin schaltete er den Warnblinker ein, stellte das Warndreieck auf und wurde kurz darauf von einem LKW erfasst. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Die A 7 war nach dem Unfall in Richtung Kassel zeitweise voll gesperrt. Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen, die den Unfall gestern Morgen beobachtet oder nähere Angaben zu der verkleideten Person machen können.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen