++ Verzögerung bei LKA-Neubau: Ausschreibung frühestens in zwei Jahren ++

Bis der Neubau des Landeskriminalamts in Hannover von vorne losgehen kann, wird es voraussichtlich noch dauern. Wie die HAZ berichtet, soll es frühestens in zwei Jahren soweit sein, dass das gestoppte Projekt neu ausgeschrieben wird. Die Planungen dafür seien aber schon in Gange, hieß es aus dem Finanzministerium. Im Juni war das Vergabeverfahren für den LKA-Neubau aufgehoben worden. Grund war, dass die bereitgestellten Mittel zu gering gewesen seien. 131 Millionen Euro waren vorgesehen,  doch das sei gemäß der Nutzungsanforderungen zu wenig gewesen. Rund eins Komma zwei Millionen Euro wurden über die Jahre bereits für einen Gutachter ausgegeben. Diverse Gebäude des LKA in Hannover gelten als dringend sanierungsbedürftig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.