++ Veranstalter des Schützenfests präsentieren Neuerungen ++

Für das in 99 Tagen beginnende 490. Schützenfest haben die Veranstalter heute im Rathaus einen Ausblick auf die Neuerungen gegeben. Unter anderem wird es in Kooperation mit der hannoverschen Volksbank erstmals ein Virtual Reality Fahrgeschäft geben, das seine Weltpremiere auf dem Hamburger Dom gefeiert hatte. Zudem wird das Schützenfest in diesem Jahr erstmals komplett mit Ökostrom betrieben, Speisen und Getränke werden möglichst plastikfrei ausgegeben. Das Konzept des Rundteils, das im letzten Jahr neu aufgestellt worden war, wird fortgesetzt, sagte Schützenpräsident Paul Eric Stolle heute bei der Programmvorstellung. Insgesamt werden rund 240 Schausteller beim größten Schützenfest der Welt dabei sein, das am 28. Juni startet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen