++ Vater von Stöckener Waffensammler aus U-Haft entlassen ++

Im Prozess um den Stöckener Waffensammler hat das Landgericht Hannover den Haftbefahl gegen den Vater aufgehoben. Der 53-Jährige ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden, weil kein dringender Tatverdacht mehr besteht. Zuvor hatte der Vater des hauptangeklagten Waffensammlers in einer Erklärung dargelegt, dass er nicht wusste, was sein Sohn im Internet bestellte. Er habe zwar Pakete für den 29-Jährigen angenommen, aber keine Kenntnis darüber gehabt, dass sich illegale Waffen darin befunden haben. Zuvor war der Vater bereits im Prozess vom Sohn entlastet worden. Der 29-Jährige hatte wiederum eingeräumt, dass er etwa 50 Waffen im Darknet bestellt und bei sich rumliegen hatte.  Er habe allerdings, nie geplant, diese auch einzusetzen. Sie seien eher eine Art von Trophäen für ihn gewesen.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.