++ Unfallserie auf der A2: Mann kommt ums Leben ++

Auf der A2 Richtung Dortmund hat es am Montag vier zum Teil schwere Unfälle gegeben. Der schwerste ereignete sich am Mittag nahe der Anschlussstelle Lehrte-Ost. Dort fuhr ein Auto an einem Stauende unter einen Lkw, der 52-jährige Autofahrer kam dabei ums Leben. Den ersten Auffahrunfall hatte es gegen 7 Uhr zwischen Bothfeld und Langenhagen gegeben, hier wurde niemand verletzt. Jedoch entstand ein Rückstau, an dessen Ende zwischen den Kreuzen Hannover-Ost und Buchholz mehrere Lkw aufeinander fuhren. Ein 45-Jähriger wurde dabei leicht verletzt. Ein weiterer Unfall, ebenfalls an einem Stauende, ereignete sich um Viertel vor elf zwischen Lehrte-Ost und Lehrte. Auch hier wurde niemand verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 150.000 Euro. Die A2 Richtung Dortmund musste gesperrt werden.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.