++ Unfallserie auf der A2: Mann kommt ums Leben ++

Auf der A2 Richtung Dortmund hat es am Montag vier zum Teil schwere Unfälle gegeben. Der schwerste ereignete sich am Mittag nahe der Anschlussstelle Lehrte-Ost. Dort fuhr ein Auto an einem Stauende unter einen Lkw, der 52-jährige Autofahrer kam dabei ums Leben. Den ersten Auffahrunfall hatte es gegen 7 Uhr zwischen Bothfeld und Langenhagen gegeben, hier wurde niemand verletzt. Jedoch entstand ein Rückstau, an dessen Ende zwischen den Kreuzen Hannover-Ost und Buchholz mehrere Lkw aufeinander fuhren. Ein 45-Jähriger wurde dabei leicht verletzt. Ein weiterer Unfall, ebenfalls an einem Stauende, ereignete sich um Viertel vor elf zwischen Lehrte-Ost und Lehrte. Auch hier wurde niemand verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 150.000 Euro. Die A2 Richtung Dortmund musste gesperrt werden.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen