++ Unfall auf dem Südschnellweg: drei Leichtverletzte ++

Auf dem Südschnellweg hat es am Mittwoch einen Unfall gegeben: Dort sind zwei Autos und zwei Lkws zusammengestoßen. Drei Menschen wurden dabei leicht verletzt, wie ein Polizei-Sprecher gegenüber Radio Hannover sagte. Demnach übersah ein 56-Jähriger Lkw-Fahrer gegen halb elf zwischen Hildesheimer Straße und Landwehrkreisel ein Stauende. Der Lkw fuhr auf das Auto einer 43-Jährigen, die ihre 8-jährige Tochter auf der Rückbank hatte. Beide wurden leicht verletzt. Durch den Aufprall wurde das Auto auf einen weiteren Pkw geschoben. Der 41-Jährige Fahrer wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Pkw wurde auf einen vor ihm befindlichen Lkw-Anhänger gedrückt, der Fahrer der Lkw blieb unverletzt. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 42.000 Euro. Der Südschnellweg war zeitweise voll gesperrt.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.