++ 50 Sparkassen-Schließfächer aufgebrochen ++

Rund 50 Sparkassen-Schließfächer haben Unbekannte am Wochenende aufgebrochen und ausgeräumt. Betroffen sind die Filialen Limmerstraße und Ferdinand-Wallbrecht-Straße. Der oder die Täter spähten offenbar Kundendaten aus, um sich Zugang zum Schließfachbereich zu verschaffen, das geht mittels Magnetstreifen-Karte und PIN-Code. Wie hoch der Schaden ist, ist derzeit noch unklar. Die Sparkasse hat den Schließfachbereich in beiden Filialen gesperrt. Die Polizei ermittelt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.