++ Umbau-Pläne für Schmiedestraße vorgestellt ++

Vorrang für Radfahrer und weniger Platz für Autos: Die Stadt will die Schmiedestraße in der Altstadt aufwendig umbauen und hat dafür nun ihre Pläne im Bezirksrat Mitte vorgestellt. Die Fußwege rechts und links der Schmiedestraße sollen breiter werden und es soll dort eine Art Flaniermeile mit Bänken und Bäumen entstehen. Die Fahrbahn, die sich Autos und Fahrradfahrer in der Mitte teilen, wird dadurch deutlich schmaler und insgesamt nur noch 4,90 m breit sein. Autofahrer können die Radfahrer dann also nur noch überholen, wenn es keinen Gegenverkehr gibt. Die Parkplätze sollen außerdem deutlich verringert werden, von 45 auf nur noch zehn Parkplätze und es soll auf der Schmiedestraße künftig nur noch Tempo 20 gelten. Der Umbau der Straße soll insgesamt gut 2 Millionen Euro kosten und im kommenden Jahr beginnen. Bis 2022 soll der Umbau fertig sein.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.