++ Trickbetrug: Ex-Kreisliga-Fußballtrainer muss ins Gefängnis ++

Ein ehemaliger Fußballtrainer der Kreisliga aus der Region Hannover ist zu drei Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der 38-Jährige hatte als falscher Polizist rund 450.000 Euro von älteren Menschen ergaunert. Das Landgericht Stuttgart sprach den Mann wegen bandenmäßigen Betrugs in sieben Fällen schuldig. Gemeinsam mit Komplizen hatte der ehemalige Fußballtrainer Senioren angerufen und sich als Ermittler der Polizei ausgegeben. Er behauptete, dass in der Gegend Einbrecher festgenommen wurden. Da die angerufenen Senioren angeblich auf einer gefundenen Adressliste stehen würden, sollten die Rentner Schmuck und Erspartes zur Sicherheit der Polizei übergeben, so die Geschichte des Trickbetrügers. Die Bande konnte mit dieser Masche insgesamt 450.000 Euro ergaunern. Der frühere Kreisliga-Trainer war im vergangenen Herbst am Flughafen Langenhagen festgenommen worden, als er ausreisen wollte. Der Prozess gegen den 38-Jährigen war in Stuttgart geführt worden, weil es dort zu den Taten gekommen war.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.