++ Transporter-Fahrer nachts an Autobahnraststätte Garbsen-Nord überfallen ++

Auf der Autobahnraststätte Garbsen-Nord an der A2 haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag einen Transporter-Fahrer überfallen. Die Täter leiteten Gas in die Fahrerkabine, dann raubten sie den 23-Jährigen aus. An der Raststätte Garbsen-Nord habe er in seinem Transporter übernachten wollen. Um Mitternacht sei er dann eingeschlafen, sagte der 23-Jährige der Polizei. Gegen halb vier habe er Geräusche gehört und sei aufgewacht – allerdings habe er sich benommen gefühlt, so dass er sofort wieder einschlief. Morgens habe er dann bemerkt, dass ihm Geld fehlte, so der Mann. Ermittler der Polizei haben den Transporter Dienstag untersucht. Spuren deuteten darauf hin, dass Unbekannte Gas in die Fahrerkabine eingeleitet und den 23-Jährigen betäubt und ausgeraubt haben. Hinweise auf den oder die Täter gibt es bislang nicht, die Polizei sucht Zeugen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.