++ Traditioneller Motorradgottesdienst: Über 300 Biker gedenken Unfallopfern ++

Ein Georgsplatz, voll mit Motorrädern: Am Sonntag haben sich mehr als 300 Biker aus der Region zum traditionellen Motorradgottesdienst getroffen. Zum 16. Mal fand er statt, jedes Jahr gedenken die Teilnehmer tödlich verunglückter Motorradfahrer. Insgesamt 14 seien es im vergangenen Jahr aus Hannover gewesen, hieß es laut Medienberichten auf der Veranstaltung in der City. Appelliert wurde auch erneut an gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr. Vom Georgsplatz aus startete am Nachmittag dann ein rund 14 Kilometer langer gemeinsamer Konvoi. In der St. Joseph Kirche in Vahrenwald fand ein Abschlussgottesdienst statt.