++ Tötungsdelikt in der List: Zwei Tatverdächtige festgenommen ++

Hannovers Polizei hat zwei Männer festgenommen die im Verdacht stehen Ende September einen 43-Jährigen erschossen zu haben. Wie die Beamten mitteilten sitzen ein 24-Jähriger und ein 31-Jähriger Tatverdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft. Offenbar brachte „intensive Ermittlungsarbeit“ die Polizei auf die Spur der beiden Männer. Demnach konnte die eingerichtete Mordkomission „Gorch-Fock“ auch über die Vernehmung diverser Zeugen den Fluchtwagen ermitteln. Aktuell wird davon ausgegangen, dass sich die drei Männer kannten. Ihre Wohnungen wurden bereits nach weiteren Beweismitteln durchsucht. Am 29.September kam es offenbar zum Streit zwischen den drei Männern. Dabei wurde dem 43-Jährigen ins Bein geschossen. Die Verletzung die er erlitt war so schwer, dass er anschließend im Krankenhaus verstarb. Gegen die beiden Verdächtigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Totschlags eingeleitet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.