++ Tödlicher Unfall auf der A7: massive Verkehrsbehinderungen ++

Tödlicher Unfall am Dienstagmorgen auf der A7 in der Wedemark – stundenlang kam es dadurch zu massiven Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn. In Fahrtrichtung Hamburg fuhr der 52-jährige Fahrer eines Keintransporters gegen sechs Uhr auf einen vor ihm fahrenden Sattelschlepper auf. Der Mann hatte wohl zu spät bemerkt, dass der LKW wegen eines Rückstaus abbremsen musste. Durch den heftigen Aufprall wurde die Fahrerkabine des Kleintransporters zerstört und der Fahrer eingeklemmt, er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die A7 musste während der Aufräumarbeiten in Richtung Norden für drei Stunden komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Stau mit einer Länge von bis zu 13 Kilometern. Auch die Umleitungsstrecken in der Wedemark waren zeitweise überlastet.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.