++ Tödlicher Raubüberfall auf Modeladen - Tatverdächtiger gefasst ++

Bei einem Raubüberfall auf einen Second-Hand-Laden in der List war Ende Februar eine Verkäuferin schwer verletzt worden. Sie starb später im Krankenhaus. Der Räuber konnte damals mit Bargeld entkommen. Nun ist ein 24 Jahre alter Tatverdächtiger in Ungarn nach einem anderen Raub festgenommen worden. Er sitzt dort jetzt in einem Gefängnis. Im Fall aus der List wird gegen den Mann wegen Raubes mit Todesfolge ermittelt. Die hannoverschen Ermittler gehen aktuell davon aus, dass der 24-Jährige für weitere schwere Straftaten in Hannover verantwortlich ist. So soll er versucht haben in ein Wohnhaus in der Nordstadt einzubrechen und am selben Tag im selben Mehrfamilienhaus einen Rentner ausgeraubt und leicht verletzt haben. Darüber hinaus ermittelt die Polizei gegen ihn wegen eines versuchten Raubmordes. Bei dieser Tat soll der Verdächtige einen 55-Jährigen in der Nordstadt schwer verletzt haben. Die Ermittlungen dauern an.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.