++ Tödliche Messerstecherei auf dem Opernplatz: Täter stehen vor Landgericht ++

Ein halbes Jahr nach einer tödlichen Messerattacke auf dem Opernplatz hat am Donnerstag der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter begonnen. Zwei 17 und 21 Jahre alte Brüder müssen sich unter anderem wegen gemeinschaftlichen Totschlags vor dem Landgericht verantworten.
Die beiden jungen Männer sollen insgesamt vier andere mit einem Messer angegriffen haben. Alle wurden zum Teil schwer verletzt, für einen 18-Jährigen endete die Attacke tödlich. Laut Anklage sollen die Beschuldigten aber den Plan gehabt haben, alle umzubringen. Deswegen müssen sie sich auch noch wegen dreifachen versuchten Totschlags verantworten. Zum Prozessauftakt beantragte die Verteidigung am Donnerstag, die Öffentlichkeit auszuschließen, da die Angeklagten jugendlich bzw. heranwachsend sind. Den Antrag lehnte das Gericht aber ab, weil das öffentliche Interesse überwiege, sagte ein Gerichtssprecher zu Radio Hannover. Die Beschuldigten äußerten sich bislang nicht zu den Vorwürfen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen