++ Thomas-Cook-Pleite: Urlaubs-Aus am Flughafen Hannover ++

Von der Pleite des Reisekonzerns „Thomas Cook“ mit Töchtern wie Neckermann, Öger Tours und Bucher sind rund 140.000 Urlauber aus Deutschland betroffen – etliche auch in unserer Stadt. Viele Reisende am Flughafen Hannover waren am Montag verwirrt, frustriert und ärgerlich, wie Medien berichteten. Denn die meisten, die bei Thomas Cook oder den Töchtern gebucht haben, konnten ihren Urlaub nicht antreten und mussten nach Hause fahren.

Bei vielen Reisebüros in Hannover liefen die Telefone heiß, so auch bei Anika Warnecke von Travelbox in der List. Thomas Cook habe für Montag und Dienstag alle Reisen abgesagt. Wie es danach weitergehe, könne man derzeit nicht sagen, so Warnecke.

Der Ferienflieger Condor hat heute angekündigt, keine Thomas-Cook-Kunden mehr zu befördern. Zuvor hatte der britische Reisekonzern heute früh Insolvenzantrag gestellt, nachdem Verhandlungen mit den Geldgebern gescheitert waren. Kunden erhalten Informationen im Internet auf thomascook.de und bei ihrem Reisebüro.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen