++ Südschnellweg soll länger gesperrt bleiben

Die Südschnellweg-Brücke über die Hildesheimer Straße bleibt in Richtung Sehnde länger gesperrt als geplant – höchstwahrscheinlich bis nächste Woche Donnerstag oder Freitag. Das hat der Leiter der niedersächsischen Verkehrsbehörde, Friedhelm Fischer, am Donnerstag gegenüber Radio Hannover bestätigt. Grund seien stärkere Schäden als bislang angenommen.

Ursprünglich hatte die Verkehrsbehörde geplant, den Südschnellweg in Höhe Hildesheimer Straße am Wochenende in beide Richtungen zu sperren und danach wieder freizugeben. Laut Fischer dürfte nun aber noch eine weitere Sperrung nötig werden, um Reparaturen durchzuführen – wahrscheinlich in den Oster- oder Sommerferien.

Im Dezember hatte es am Übergang von der Straße auf die Brücke einen Ermüdungsbruch gegeben, der Verkehr wurde mit Tempo 10 an der Stelle vorbeigeführt. Derzeit werden Verkehrsteilnehmer Richtung Sehnde erst vom Südschnellweg runter- und dann hinter der Brücke wieder raufgeleitet. Dadurch bilden sich teils lange Staus.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.