++ Streit eskaliert: Tötungsversuch am Hauptbahnhof ++

Am Hauptbahnhof soll ein 30-Jähriger versucht haben, einen anderen Mann umzubringen: Donnerstagfrüh gegen eins habe es aus ungeklärter Ursache einen Streit zwischen den beiden Betrunkenen gegeben. Dabei habe der 30-Jährige den 36-Jährigen zu Boden geschubst und ihm mehrfach gegen Kopf und Oberkörper getreten, teilte die Polizei mit. Dann sei der Angreifer geflüchtet, Beamte hätten ihn jedoch in der Nähe des Hauptbahnhofs festgenommen. Die Staatsanwaltschaft habe eine Blutprobe angeordnet und ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Morgen soll der 30-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden. Wie es dem Opfer ging, war zuletzt unklar.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.