Straßenreinigungs-gebühren werden neu berechnet

Aha will ab dem kommenden Jahr die Straßenreinigungsgebühren neu berechnen: Bislang werden die Gebühren für Reinigung und Winterdienst zusammen erhoben. Das soll sich ab 2018 ändern, dann soll beides getrennt berechnet werden. Ziel ist vor allem Rechtssicherheit zu schaffen. Anders als die Straßenreinigung die nach Prioritäten abgearbeitet wird, finde der WInetrdienst etwa auf Hauptstraßen häufig, in kleinen Stichstraßen gar nicht statt. Einige Bürger müssen also, sofern der Rat der neuen Regelung zustimmt, künftig tiefer in die Tasche greifen. Andere werden entlastet.