++ Startschuss für „Hannover sauber“ ++

„Hannover sauber“, so heißt die Kampagne, die Stadt und Abfallwirtschaft Aha am Freitag vorgestellt haben. Sie umfasst mehrere Maßnahmen: In der City sollen Straßenfeger auf E-Bikes patrouillieren, Aha will mehr gegen Unkraut tun und Kehrmaschinen sollen Sonderschichten fahren. Außerdem solle die Zahl der Müllfahnder verdoppelt werden, sagte der Leiter der Stadtreinigung bei Aha, Mathias Quast, am Freitag in Hannover. Die Abfallwirtschaft will dazu in diesem Jahr 24 neue Stellen schaffen, zwei Millionen Euro kostet das. Und natürlich sollen auch die Bürger mitmachen - denn Müll, der gar nicht erst entsteht, den muss auch keiner wegräumen.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen