++ Städtische Initiative "Lust auf Fahrrad" gestartet ++

Die Stadt will den Radverkehr in Hannover weiter ausbauen und attraktiver machen. Am Mittwoch hat Stadtbaurat Uwe Bodemann die Initiative „Lust auf Fahrrad“ vorgestellt. Das Ziel der Stadt ist es, den Anteil der Radfahrer am Stadtverkehr bis zum Jahr 2025 auf 25 Prozent zu erhöhen. Bisher liegt dieser Anteil bei 19 Prozent. Um dem Ziel näher zu kommen will die Stadt künftig 5,1 Millionen Euro jährlich für den Radverkehr ausgeben. Das sind umgerechnet Investitionen von rund zehn Euro pro Einwohner und entspricht fast dem Wert der Fahrradmetropole Amsterdam.  Seit 2015 hat die Stadt 300 ihrer 500 geplanten Maßnahmen wie Wegführungen, Ausbesserungen und Beschilderungen an Radwegen umgesetzt. Noch im Herbst soll unter anderem der Bau des Radschnellwegs nach Lehrte beginnen. Weitere große Projekte sind in diesem Jahr der Ausbau der Radwege an der Bornumer Straße, am Kugelfangtrift sowie am Sahlkamp. Außerdem will die Stadt jährlich bis zu 1000 neue Fahrradstellbügel in der Innenstadt installieren und das Fahrradparkhaus an der Rundestraße wird um 250 Plätze erweitert.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.