++ Stadt startet neues Obdachlosenprojekt ++

In Hannover geht am Mittwoch ein weiteres Angebot für Obdachlose an den Start. Das neue Modellprojekt heißt "Plan B - OK" und bietet den Wohnungslosen nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern zusätzlich auch soziale Beratung und Anschlussperspektiven. Die Stadt stellt dafür ein Gebäude in Döhren in der Nähe des Fiedelerplatzes zur Verfügung. Das Mehrfamilienhaus bietet Platz für 21 Bedürftige, die aus eigener Kraft nicht aus der Obdachlosigkeit herausfinden. Sie können dort drei Monate in Einzelzimmern wohnen. Während ihres Aufenthaltes werden die Odachlosen von Mitarbeitern und Sozialpädagogen des Deutschen Roten Kreuzes intensiv betreut und dabei unterstützt eine neue Lebensperspektive zu finden. Die Stadt Hannover möchte das Projekt zukünftig auf 70 Wohnplätze ausweiten. Insgesamt hat die Stadt Kosten von rund 2,2 Millionen Euro für den Zeitraum von drei Jahren eingeplant.