++ Stadt bekommt homosexuelle Ampelmännchen ++

Hannover soll schwule und lesbische Ampelmännchen bekommen. Das hat die Ratsmehrheit am Montag im Gleichstellungsausschuss beschlossen. Die CDU scheiterte mit ihrem Vorschlag, stattdessen Ampeln mit Nana-Figuren zur Kulturhauptstadtbewerbung umzurüsten. Der Modellversuch mit den homosexuellen Ampelpaaren soll den Plänen nach zum Christopher Street Day umgesetzt werden. Und zwar an zentral gelegenen und stark frequentierten Orten wie etwa am Aegidientorplatz, dem Ernst-August-Platz, am Steintor, am ZOB oder am Königsworther Platz. Eine endgültige Entscheidung über die schwulen und lesbischen Ampelmännchen muss nun der Verwaltungsausschuss treffen.

Kategorie: