++ SITECH: Gewerkschaft und Beschäftigte kämpfen weiter ++

470 Beschäftigte bangen weiter um ihren Job: Die VW-Tochter SITECH steht in Hannover vor dem Aus, schon seit Wochen befindet sich der Sitzhersteller in einer existenzbedrohenden Lage. Aber: Beschäftigte und Gewerkschaft geben noch nicht auf. Die IG Metall hat am Freitag in Hannover 3.500 Unterschriften an das Wirtschaftsministerium übergeben: Solidaritäts-Unterschriften aus anderen Betrieben zum Erhalt des SITECH-Standortes.

Die Gewerkschaft fordert die Weiterführung der Sitzproduktion für den Bulli T6.1 sowie den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen. Das Wirtschaftsministerium sagte Unterstützung zu, um die Arbeitsplätze zu erhalten. Auch der Mutterkonzern Volkswagen habe eine soziale Verantwortung, heißt es aus dem Ministerium. Dazu solle es zeitnah Gespräche geben.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.