++ Sechs neue Hochbahnsteige: Stadtbahnausbau nach Hemmingen startet ++

Der Stadtbahnausbau nach Hemmingen geht los. Am Mittwoch war auf der Göttinger Landstraße symbolischer Spatenstich, zu dem neben Vertretern von Üstra und Infra unter anderem auch Regionspräsident Hauke Jagau, Bürgermeister Thomas Hermann und Hemmingens Bürgermeister Claus-Dieter Schacht-Gaida anwesend waren. Verlegt werden rund 3,3 Kilometer Gleise von der Wallensteinstraße bis zum Endpunkt Hemmingen-Westerfeld. Insgesamt sechs Haltestellen mit Hochbahnsteigen sollen kommen. Möglich wird die Stadtbahnverlängerung erst durch die Verlegung der B3 auf eine neugebaute Umgehungsstraße. Mehr als 60 Millionen Euro kostet der Stadtbahnausbau, der auch von Bund und Land bezuschusst wird. Ende 2023 sollen die Arbeiten laut Plan beendet sein. Wenn es so weit ist, sollen Menschen innerhalb von 15 Minuten aus dem süd-westlichen Umland in die Innenstadt kommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.