++ Schwarzarbeit: Zoll und Stadt überprüfen 200 Betriebe in Hannover ++

Zoll und Stadt haben in der vergangenen Woche 200 Betriebe in der Region Hannover auf mögliche Schwarzarbeit abgeklopft. Dabei haben die Beamten einen Menschen ohne Aufenthaltsberechtigung in Abschiebehaft genommen, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Ein weiterer, gegen den ein Haftbefehl vorlag, wurde der Polizei übergeben. Insgesamt kontrollierten die Behörden 412 Menschen. Niedersachsens Arbeitsminister Bernd Althusmann sagte laut Mitteilung, Schwarzarbeit verhindere die Schaffung neuer Arbeitsplätze und verzerre den Wettbewerb. Deshalb bleibe die Bekämpfung wichtig.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.