++ Schulunterricht startet gestaffelt und in kleineren Klassengrößen ++

Ab dem 27. April läuft die Schule in Niedersachsen wieder an – schrittweise und eingeschränkt.  Zuerst starten nur die Abschlussklassen dann folgen nach und nach die jüngeren Schüler. Eine Rückkehr zur Normalität wird es aber nicht sein. Der Unterricht wird anders stattfinden als vor Corona. Das hat Kultusminister Grandt Hendrik Tonne jetzt deutlich gemacht. In allen Schulen gelten weitreichende Schutzmaßnahmen, vor allem bei Hygiene und Abstand. So sollen zum Beispiel nicht alle Schüler zeitgleich in die große Pause gehen. Und es wird nicht in voller Klassenstärke unterrichtet. Eine Hälfte der Klasse bleibt zu Hause und bekommt Aufgaben, die andere geht zur Schule. Regelmäßig wird gewechselt.  Die Aufteilung in Gruppen soll den nötigen Abstand zwischen den Schülern schaffen. Ab sofort werden die Schulen laut Kultusministerium umfassend darüber informiert, wie der Schulbetrieb unter Corona-Bedingungen laufen soll.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.