++ Schulfahrplan vorgestellt - Bund gibt 47 Mio Euro für Tablets ++

Bis zum 15. Juni sollen alle Klassen in Niedersachsen wieder an den Schulen unterrichtet werden. Das sieht der Fahrplan des Kultusministeriums vor. Die Rückkehr soll, so wie zuletzt auch, gestaffelt verlaufen. Die verschiedenen Jahrgänge folgen nach und nach. Um die Infektionsgefahr zu verringern, sollen die Klassen auch weiterhin geteilt werden. Zur Entlastung von Schülern und Lehrern in Niedersachsen müssen die mündlichen Abschlussprüfungen in den Klassen 9 und 10 nur auf freiwilliger Basis abgelegt werden. Kultusminister Grant Henrik Tonne kündigte am Freitag zudem an, dass Niedersachsen aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes 47 Millionen Euro für die Digitalisierung der Schulen erhält. Mit dem Geld will das Land Tablets und Notebooks anschaffen. Es gebe die Verpflichtung, alle Schüler mit Endgeräten auszustatten. Die Schulträger sollen die Geräte für die Schulen beschaffen, die dann Schülern, die sich kein eigenes Notebook oder Tablet leisten können, leihweise zur Verfügung gestellt werden.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.