++ Schüsse in Misburg-Nord: 32-Jähriger muss sich wegen Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten ++ ++

Ein Mann hat Montagabend vor einem Haus an der Anderter Straße in Misburg-Nord mit einer Schreckschusswaffe herum geschossen. Anschließend verschwand er wieder in dem Haus. Mehrere Zeugen hatten den Mann dabei beobachtet und gegen 22:45 Uhr die Polizei alarmiert. Die Beamten trafen den Schützen noch in dem Gebäude an. Der 32-Jährige räumte ein, die Schreckschusswaffe benutzt zu haben und zeigte den Polizisten auch das Versteck, in dem er die Waffe deponiert hatte. Er muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.