++ Sanierung der NORD/LB: Institut auf dem Weg zur Besserung ++

Der Abbau von maroden Schiffskrediten, welche die Norddeutsche Landesbank in Schieflage brachten geht offenbar voran. Nach eigenen Angaben konnte die NORD/LB den eigenen Gewinn auf 149 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdreifachen und damit den nächsten Schritt in Richtung Sanierung gehen. In der Zwischenbilanz zeigte sich das Institut optimistisch- trotzdem rechnet Vorstandschef Thomas Bürkle mit einem Verlust für das Gesamtjahr. Grund dafür seien die Kosten für den geplanten Stellenabbau.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen