++ Rodewalder Wolf: Endgültig zum Abschuss freigegeben++

Der Rodewalder Wolf darf abgeschossen werden. Das hat das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg am Freitag entschieden. Damit wies der vierte Senat eine Beschwerde gegen die Abschussgenehmigung zurück. Dem Leitwolf konnten mehrere Angriffe auf Nutztiere nachgewiesen werden. Zuletzt geriet das Tier durch die Tötung eines Ponys in Neustadt-Nöpke in die Schlagzeilen. Ob aber tatsächlich der Rodewalder Wolf verantwortlich war, konnte bisher nicht abschließend geklärt werden. Der Beschluss des Gerichts ist nicht anfechtbar. Damit ist das Tier endgültig zum Abschuss frei gegeben.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.