++ Restaurierung: neue Farbe für den "Hellebardier" ++

Der „Hellebardier" am Nordufer des Maschsees bekommt einen neuen Anstrich. In Abstimmung mit der "Calder-Foundation", die als Nachfolger des verantwortlichen Künstlers Alexander Calder arbeitet, wird die 8 Meter große Stahlplastik wieder in einem speziellen Rotfarbton gestrichen. Rund 45.000 Euro hat die Stadt für die Restaurierung veranschlagt. Wenn das Wetter mitspielt könnten die Arbeiten bereits in einem Monat abgeschlossen sein. Der Hellebardier wurde der Stadt vor rund 50 Jahren von Bernhard Sprengel geschenkt. Ein Jahr vor der Eröffnung des Sprengel Museums wurde sie an den Maschsee gestellt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.