++ Region Hannover plant vollautomatisches Fahrradparkhaus in Wunstorf ++

Gerade an Bahnhöfen mangelt es oft an Pendler-Parkplätzen, nicht nur für Autos, sondern auch für Fahrräder. In Wunstorf plant die Region Hannover nun, Abhilfe in modernster Form zu schaffen. Im kommenden Jahr soll am Wunstorfer Bahnhof das erste vollautomatische Fahrradparkhaus der Region entstehen. Ein Greifmechanismus befördert Räder darin an ihren Stellplatz. Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt begrüßt die Pläne: Sie würden wirksame Abhilfe schaffen gegen die Parkplatznot am Wunstorfer Bahnhof. Denn dieser ist nach dem hannoverschen Bahnhof der am stärksten von Pendlern genutzte Bahnhof der Region. Bis zu 240 Räder sollen in den zwei mehrgeschossigen gläsernen Türmen Platz finden. 1,5 Millionen Euro werden sie kosten.
Für die Region ist das ein Pilotprojekt. Sollte es sich bewähren, könnten also weitere vollautomatische Fahrradparkhäuser folgen.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.