++ Prozessauftakt: Hauptbahnhof-Schläger angeklagt ++

Am Landgericht hat am Dienstag der Prozess gegen drei Männer begonnen, die im Februar in eine Schlägerei im Hauptbahnhof verwickelt gewesen sein sollen. Einer von ihnen, ein 23-Jähriger, muss sich wegen versuchten Totschlags verantworten. Er soll einem am Boden liegenden 37-Jährigen mit Anlauf gegen den Kopf getreten haben. Der erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, wie die HAZ berichtet. Beim Landgericht war zunächst niemand für Rückfragen erreichbar. Den zwei Bekannten des 23-Jährigen wirft die Staatsanwaltschaft gefährliche Körperverletzung vor. Im Februar war der 23-Jährige im Hauptbahnhof mit seiner Freundin in Streit geraten. Der 37-Jährige und ein weiterer Mann sollen sich daraufhin eingemischt und den 23-Jährigen geschubst und geschlagen haben. Daraufhin seien ihm die beiden Bekannten zu Hilfe geeilt, es kam zu der Prügelei. Ein Urteil könnte am Donnerstag fallen.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.