++ Protest gegen neue Polizeigesetze: 7000 Teilnehmer erwartet ++

Erneut werden am Samstag Tausende Menschen in Hannover gegen das geplante neue Polizeigesetz der Landesregierung protestieren. Rund 150 Gruppierungen formieren das Bündnis NoNPOG, das bereits zum dritten Mal in Hannover demonstriert, darunter sind Parteien, Gewerkschaften und Fußballfans. Die Gesetzesnovelle ist umstritten weil sie die Befugnisse der Polizei deutlich ausweitet. Die Organisatoren der Demo rechnen mit etwa 7000 Teilnehmern, die sich ab 13 Uhr an der Goseriede versammeln und dann durch die Innenstadt ziehen. Es dürfte also voll werden in der City. Denn parallel zur Demo findet auf dem Opernplatz das Europafest statt, außerdem steht um 15.30 Uhr das letzte Heimspiel der Saison von Hannover 96 an. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.