++ Polizei warnt vor betrügerischen Erpressungsmails ++

„Ich habe ihr Gerät gehackt und Sie haben jetzt ein Problem“ – vielleicht haben Sie auch unlängst eine E-Mail mit dieser Betreffzeile bekommen. Denn das Landeskriminalamt warnt aktuell vor solchen betrügerischen Erpressungsmails. Seit Mittwoch Morgen seien vermehrt Hinweise bei der Polizei eingegangen. Die Betrüger behaupten in den Mails, dass sie sich in das System ihrer Opfer hineingehackt hätten. So sei man an persönliche Daten gelangt und habe die Nutzer beim Konsum von Pornos gefilmt. Das Material werde veröffentlicht, wenn nicht 2000 Euro in Bitcoin gezahlt würden.
Das LKA warnt: gehen Sie nicht auf solche Forderungen ein. Es handelt sich wie schon bei ähnlichen Fällen aus der jüngeren Vergangenheit nur um einen Bluff.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.