++ Polizei kontrolliert Paketboten ++

Jetzt in der Vorweihnachtszeit stehen viele Paketboten noch mehr unter Druck als ohnehin schon. Und bei einer groß angelegten Kontrollaktion hat die Polizei Hannover am Donnerstag gemerkt: einige helfen offensichtlich kräftig nach, um fit zu bleiben. Denn die Beamten erwischten allein drei Paketboten, die unter Drogen standen: Sie hatten Amphetamine oder Marihuana genommen, einer sogar beides. 13 Paketfahrer hatten außerdem gegen Arbeitszeitvorschriften verstoßen. Und hinzukamen: Geschwindigkeits- und Abstands-Verstöße sowie Rot-Sünden. Insgesamt kontrollierte die Polizei gestern 82 Fahrzeuge auf der A2 und auf den Schnellwegen in der Region Hannover.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.