++ Polizei geht gegen Verfasser von Hasskommentaren im Internet vor: Einer der Verdächtigen aus Hannover ++

Sie beschimpfen, beleidigen und rufen sogar offen zu Straftaten auf: Mit einer groß angelegten Aktion ist die Polizei am Donnerstag gegen Verfasser von Hasskommentaren im Internet vorgegangen. Der Einsatz richtete sich konkret gegen Mitglieder der Facebook Gruppen „Die Patrioten“ und „Unser Deutschland patriotisch und Frei“. Einer der 12 Verdächtigen, gegen die unter anderem wegen Volksverhetzung und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt wird, kommt aus Hannover und soll einer der Administratoren gewesen sein. Die Bundesweite Aktion gegen sogenannte Hater richtete sich erstmals nicht nur gegen die Verfasser der Zeilen sondern, auch gegen die Seitenverantwortlichen, die ihrer Pflicht zur Prüfung der Beiträge nicht nachgekommen sein sollen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen