++ Oststadt: Sex-Killer muss zehn Jahre ins Gefängnis ++

Der Mann, der in der Oststadt eine 63-Jährige zum Sex gezwungen und dann getötet haben soll, muss zehn Jahre ins Gefängnis. Das Amtsgericht Hannover sprach den 48-Jährigen am Mittwoch der Vergewaltigung mit Todesfolge schuldig. Mit dem Strafmaß blieben die Richter unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, weil es sich nicht um Mord gehandelt habe. Vielmehr habe der 48-Jährige sein Opfer im Juli auf einem Spielplatz nahe der Hamburger Allee vergewaltigt und dabei erwürgt. Der Mann galt als vermindert schuldfähig, weil er zum Tatzeitpunkt betrunken war. Das Amtsgericht ordnete auch den Aufenthalt in einer Entziehungsanstalt an.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.