++ Oststadt: Polizei geht von Brandstiftung aus, Mieter unter Verdacht ++

In der Oststadt hat es vergangene Woche in einem Mehrfamilienhaus an der Kronenstraße gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass ein Mieter das Feuer in seiner Wohnung gelegt hat, das hat die Behörde am Dienstag mitgeteilt. Es werde nach dem 51-Jährigen gefahndet, der Mann ist auf der Flucht.

Das Feuer in der Wohnung war am Freitag gegen fünf Uhr morgens ausgebrochen. Anwohner hatten zuvor einen lauten Knall gehört. Das Mehrfamilienhaus ist unbewohnbar, der Schaden beläuft sich auf rund eine halbe Million Euro.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.